Warriors Newsredaktion

Warriors Newsredaktion

Die Winterthur Warriors verstärken sich auf Schlüsselpositionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Die Winterthur Warriors verstärken sich auf weiteren Schlüsselpositionen

Nach der Verpflichtung des neuen Offensive Coordinators Cody Kent können die Warriors zwei weitere, sehr wichtige Teamergänzungen vermelden.

Mexikaner mit CFL-Erfahrung für die Offense

Humberto Noriega wird der Warriors Offensive entscheidende Vorteile verleihen. Der 30jährige Mexikaner weist ein eindrückliches Palmares auf. Seine Studienzeit und College-Football-Karriere verbrachte er bei den Aztecas UDLAP – wie Head Coach Guillermo Daruich. Noriega war danach Stammspieler in der mexikanischen Nationalmannschaft sowie spielte in der obersten mexikanischen Liga. Im vergangenen Jahr wäre eine weitere Profi-Saison in Mexiko vorgesehen gewesen – dies nach einem Abstecher in die Canadian Football League. Noriega wurde kurzfristig für die Warriors verfügbar und wird in den nächsten Tagen in der Schweiz eintreffen. Der 190cm-Mann kann als Wide Receiver, Tight End und Backup Quarterback für Richard Wartmann eingesetzt werden.

Offensive Line Verstärkung aus Belgien

Am vergangenen Samstag ist der neue Offensive Line Spieler Paul-Henry Minzeni am Flughafen Zürich eingetroffen. Aufgrund der geltenden Covid-Richtlinien wird er die nächsten Tage noch in Quarantäne verbringen müssen und kann erst nach Ablauf dieser Frist die Stadt erkunden. Der 20jährige Belgier spielte zuletzt in der GFL für die Cologne Crocodiles. Zuvor wurde er mehrfach beglischer Meister bzw. Benelux Meister. Er hatte geplant in Frankreich bei den Lunel Black Lions zu starten, die Absage der französischen Meister machte ihn für ein Engagement in Winterthur frei. Minzeni wird primär in der Offensive Line eingesetzt, steht jedoch mit seinen 188cm Körperlänge und rund 170kg Gewicht auch gegenüber in der D-Line zur Verfügung.

Pech im Defensive Backfield

Eigentlich wäre die Rückkehr von Alejandro Monroy, einem weiteren Mexikaner mit Wohnsitz in Zürich, für diese Saison geplant gewesen. Er war bereits 2020 als Importspieler verpflichtet worden. Seit einigen Wochen trainierte der 30jährige Mexikaner wieder mit den Warriors, vergangene Woche aber verletzte er sich unglücklich an der Achillessehne und wird den Winterthurern für mindestens 9 Monate fehlen. Er wurde am vergangenen Wochenende bereits von Warriors Teamarzt Dr. Benninger erfolgreich operiert. Ob er danach wieder zu den Warriors zurückkehren wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt kaum beurteilt werden.

Weitere Beiträge

Durchzogener Saisonstart der U19

Von Alice Malherbe – Ein regnerischer und nicht allzu warmer Saisonstart ist an sich nichts Neues. Normalerweise findet dieser aber

Warriors U19 gegen Thun Tigers U19

Heute Samstag empfangen die Winterthur Warriors U19 die Thun Tigers U19. In diesem Meisterschaftsspiel geht es für die Warriors auch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: