Guter Start ins Spiel

Das erste Rückspiel der Saison fand zu Hause gegen die Calanda Broncos statt. Hochmotiviert – auch auf heimischem Boden siegreich zu sein – stand als erstes der Warriors Angriff auf dem Feld. Nach zwei guten Läufen fielen im dritten Versuch bereits erste Punkte. Nach einem kurzen Pass von QB Leroy Rümmeli auf Julian Rapka schafft es dieser bis in die Endzone:  06:00. Die Winterthurer Verteidigung startete etwas holpriger ins Spiel und schenkte dem Gegner aus dem Bündnerland im ersten Drive gleich drei Defense Frühstarts. Nichts desto trotz hatten sie den Broncos Angriff unter Kontrolle und erlaubten keine Punkte. 

Weitere Punkte im zweiten und dritten Viertel

Mitte des zweiten Viertels konnte RB Kodi Köchli mit einem gefangenen Pass und einem langen Lauf viel Boden gut machen und die Warriors in gute Feldposition bringen. Nathan Girsberger brachte mit seinem Touchdown Lauf die nächsten Punkte aufs Warriors Scoreboard zusammen mit Niko Artal welcher mit seinem Catch für zwei Zusatzpunkte sorgte. 14:00. Nach der Halbzeitpause kamen die Broncos mit einem langen Pass bis kurz vor die Warriors Endzone und punkteten nach zwei weiteren Läufen:  14:06. Der letzte Spielzug im dritten Viertel war ein langer Lauf von Nathan Girsberger welcher die Warriors in gute Feldposition brachte. Leo Matsuoka sorgte mit einem gefangenen Pass für ein neues first Down. Zum zweiten Mal konnte Nathan Girsberger an diesem Tag einen Touchdown für Winterthur erzielen: 20:06

Entscheidung im letzten Abschnitt

Im letzten Viertel konnte erst Julian Rapka nach einem gefangenen Pass noch weitere Yards erlaufen. Niko Artal zog nach indem er einen langen Pass von Leroy Rümmeli fing und in die Endzone trug: 26:06. Während des letzten Broncos Drive kämpften sich die Bündner langsam aber stetig mit ihrem Laufspiel nach vorne, mussten aber 2 Minuten vor Spielende den Ball wieder an den Gastgeber abgeben. Auch die Winterthurer setzen auf Ihr Laufspiel und machten mit Ihren RB Kenan Osagie und Aycan Asik Boden gut. Für weitere Punkte reichte dann aber die Zeit nicht mehr und so endete das Rückspiel mit 26:06 zu Gunsten der Winterthur Warriors.

Ein wichtiger Sieg für unsere Junioren

Die Offense Line konnte QB Leroy Rümmeli oft genug Zeit verschaffen um genaue Pässe zu werfen, was auch nötig war, da die Receiver meistens sehr gut gedeckt wurden. Trotz einiger minus Yards durch eigene Fehlstarts – konnte unsere Defense den Gegner im Lauf- und Passspiel grösstenteils kontrollieren und stoppen.

Weiter so.

Als nächstes steht das Rückspiel gegen die Renegades in Zürich vor der Tür.

Sonntag 26.05.2019 – Kickoff ist um 11:00 Uhr in Zürich Witikon

Text: Alice Malherbe

Bilder: Michael Walch für JustPictures