Warriors U16 siegreich in die Saison gestartet

Die U16 der Warriors ist mit einem 28:11 Auswärtssieg gegen die Luzern Lions erfolgreich in die Saison gestartet. Nach einem Field Goal der Lions konnten die Warriors kurz vor dem Ende des ersten Viertels mit dem ersten Touchdown der Saison die Führung übernehmen. Bis zur Halbzeit konnten die amtierenden Meister aus Winterthur die Führung bis auf 20:3 ausbauen. Im dritten Viertel kamen die Lions besser ins Spiel und verringerten den Rückstand bis auf 11:20. Im letzten Abschnitt punkteten die Warriors noch einmal zum 11:26 wobei die erfolgreich ausgespielte Two-Point Conversion wegen unsportlichen Verhaltens (Jubel noch vor der Endzone) aberkannt wurde. Dieser 15 Punkte Vorsprung hätte von den Lions durchaus noch gedreht werden können – aber ein zu hoher Snap des Luzerner Centers zwang den Luzerner Quarterback zu einem Sprint in die eigene Endzone, wo er schlussendlich nur noch den Ball sichern konnte, was aber Safety bedeutete.  Diese letzten Punkte des Tages wurden um die 2-minute-warning herum verbucht, zuwenig Zeit für die Lions um noch aufzuholen.

Für etwa die Hälfte der Warriors U16 Junioren war dies das erste Spiel überhaupt. Und diese Saisonpremieren sind ebenfalls immer schwierig einzuordnen. Vieles läuft noch nicht wie geplant, die Aufregung und Nervosität war auf beiden Seiten sehr gut sichtbar. Trotzdem war es ein sehr attraktives U16 Juniorenspiel mit Pässen, starken Läufen, harten Tackles und was alles zum Football gehört.

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen