Flag: Warriors feierten mit dem König von Holland

Vor einem Jahr sind die Flag Footballer der Winterthur Warriors nach drei oder vier Trainings in ihre erste NFFL-Saison nach der Wiedergründung gestartet. Dieses Jahr sind wir nach zwei Vorbereitungsturnieren in Zürich und Utrecht besser vorbereitet – und erwarten darum auch mehr von uns in unserer zweiten National-Flag-Football-League-Saison.

Birds Bowl 2018 in Zürich

Das erste Vorbereitungsturnier fand in Zürich statt, organisiert von den ASVZ-Teams Blackbirds und Mockingsbirds. Auf Kunstrasen, bei Temperaturen unter zehn Grad und einer steifen Brise. Und zum ersten Mal in diesem Jahr draussen … Trotzdem starteten wir gut in unser erstes Spiel und unterlagen dem Schweizermeister ASVZ Blackbirds nur mit 1:3 Touchdowns. Leider war das unsere beste Leistung des Tages. Anschliessend verloren wir wegen individueller Fehler in der Offense und Defense sehr hoch gegen die Midland Bouncers, zu hoch gegen die Vorjahresschweizermeister Red Lions Winterthur und knapp gegen die Stuttgart Scorpions. Das letzte Spiel hätten wir gewinnen können, vielleicht sogar müssen. Unter dem Strich waren wir aber mit unserer Leistung zufrieden. Die anderen Teams bestätigten uns, dass wir deutlich weiter sind als vor einem Jahr, aber noch die eine oder andere Schwäche haben.

Birds Bowl: Beste Leistung im Spiel gegen den Schweizermeister, die ASVZ Blackbirds.
(Foto: Roger Hausmann)

King Bowl 2018 in Utrecht

Der 27. April, der Geburtstag des Königs, ist das grösste Volksfest in Holland. Die Holländer lieben ihren König und feiern seinen Geburtstag 24 Stunden lang ausgiebig und feuchtfröhlich. Mittendrin die Warriors. Wir reisten am Donnerstagabend an, feierten am Freitag und spielten am Wochenende am King Bowl. 28 gemischte Teams aus 13 Staaten spielten mit. Nach einem harten Start gegen den späteren Turniersieger London Smoke und den späteren Turniersechsten Aberdeen Oilcats fanden wir immer besser ins Spiel, gewannen zwei Begegnungen und hätten das Turnier mit ein wenig mehr Glück auf dem 17. statt 23. Platz abschliessen können. Im wichtigen ersten Platzierungsspiel verloren wir gegen die Warsaw Wombats mit 13:14, obwohl wir besser waren, aber zwei Mal auf denselben Spielzug hereinfielen. Trotzdem wollen wir 2019 am King Bowl oder an einem anderen Vorbereitungsturnier im Ausland teilnehmen.

King Bowl: Wangyal Lang im Spiel gegen die Utrecht Dominators.
(Foto: Utrecht Dominators)

 
Die besten Bilder aus Utrecht findet ihr in der Bildergalerie.

 

Saisonziel: Playoff-Qualifikation

2017, in unserer ersten Saison, zahlten wir viel Lehrgeld. Jetzt sind wir besser vorbereitet und haben schon fast so viele Spiele gespielt wie letztes Jahr, obwohl die Meisterschaft noch gar nicht begonnen hat. Unser Ziel ist die Qualifikation für das Playoff am 29. September in Zug. Dafür müssen wir unter die ersten 8 von 15 Teams kommen, letztes Jahr wurden wir 10. Ein Platz unter den ersten 8 Teams wäre auch wichtig, weil die NFFL 2019 in zwei Stärkeklassen aufgeteilt werden soll – und wir natürlich in der obersten Klasse mitspielen wollen.

Update: Die Warriors gewannen in Genf höher gegen die Barbarians (32:12) und verloren knapper gegen die Rhinos (0:33) als im Vorjahr. Das – und die Aussagen unserer Gegner am Birds Bowl in Zürich und am ersten Spieltag in Genf – bestätigt, dass wir stärker sind als vor einem Jahr.
 
Spielplan 2018
12. Mai                       Spieltag in Genf
26. Mai                       Spieltag in Rafz
16. Juni                       Spieltag in Landquart
23. Juni                       Spieltag in Buchs AG oder St. Gallen
1. September             Spieltag in Zürich-Fluntern
tbd                              Spieltag in Zürich-Witikon
tbd                              Platzierungsspiele in ?
29. September           Playoff in Zug

Kommentar verfassen