13130937 10153462983262027 1555482567385665968 o

Negativserie endlich beenden

Umkämpftes Fernderby 

Die Duelle zwischen den Warriors und den Broncos haben es in sich. Insbesondere die Partien auf dem Deutweg waren in den letzten Jahren hart umkämpft. Die hauchdünne Niederlage 2016, als sich die Warriors mit 26:27 geschlagen geben mussten, gilt immer noch als eines der besten Football-Spiele auf dem Deutweg überhaupt. 

 

2009 zum letzten Mal erfolgreich 

Der letzte Sieg gegen die Broncos liegt aber bereits acht Jahre zurück und wurde mit dem legendären (und umstrittenen) Touchdown kurz vor Spielende für die Warriors entschieden. Der damalige Quarterback Randy Hippeard konnte sich mit einer Drehung um die eigene Achse aus den Fängen des Gegners lösen und den Ball dem in der Endzone wartenden Patrick Flückiger in die Hände werfen. Auch dieses Spiel gab zu reden, insbesondere weil es knapp eine Woche nach einer der krassesten Niederlagen der Warriors stattfand.

Heiss umkämpfte Playoffplätze

Aktuell sind die Warriors auf dem 2. Rang klassiert, direkt hinter den Broncos und vor den Gladiators aus Basel. Auf Rang vier folgen die Bern Grizzlies. Aber da ist noch alles möglich. Das Ziel der Warriors ist ein Heimspiel in den Playoffs. Deshalb wollen und müssen die Warriors die schwarze Heimserie gegen die Bündner stoppen. Dass dies nicht unmöglich sein dürfte, kann man dem Resultattableau ablesen. Immer wieder konnten vermeintlich schwächere Teams gegen die Broncos viele Punkte erzielen – zuletzt die Geneva Seahawks, die 39 Punkte erzielten.

Pflichtprogramm für Sportfans

Das NLA-Spiel startet um 14.00 Uhr (U19 um 11 Uhr), wie immer auf dem Warriors Homefield, dem Winterthurer Deutweg. Die Broncos bringen jeweils eine grosse Fantruppe mit, deshalb sind die Warriors auf die eigenen Zuschauer angewiesen. Als Sportfan aus der Region gehört dieses Spiel zum absoluten Pflichtprogramm. Die richtigen Klamotten gibts im Fanshop.